Anlässe nutzen
und Gutes tun

Mit Ihrem Spendenaufruf zugunsten der Deutschen Herzstiftung – sei es aus einem feierlichen Anlass oder aufgrund eines traurigen Ereignisses – unterstützen Sie die patientennahe Herzforschung und helfen uns die Aufklärungsarbeit weiter voranzutreiben. Denn noch immer sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nummer eins in Deutschland.

Anstelle von Geschenken

Es gibt viele Anlässe, ein Fest zu feiern: Geburtstag, Hochzeitstag oder Jubiläum sind gute Gelegenheiten anstelle von Geschenken um Spenden zu bitten. So wie Werner Kempf aus Mühlheim. Weil er nach einer überstandenen Herzoperation wieder voll am Leben teilhaben kann, verzichtete er zu seinem 80. Geburtstag auf Geschenke. Stattdessen bat er seine Gäste, ihn bei seiner Spende zugunsten der Herzstiftung zu unterstützen.

Ihr Spendenaufruf mit Herz

Wenn Sie zu einem besonderen Anlass, etwa im Rahmen eines Geburtstages oder eines Jubiläums, zu Spenden aufrufen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Stellen Sie während Ihrer Feier eine Spendenbox auf und überweisen Sie das gesammelte Geld im Anschluss der Feierlichkeit auf das Spendenkonto der Deutschen Herzstiftung, IBAN: DE71 5005 0201 0000 9030 00.
  • Oder Sie informieren Ihre Gäste in Ihrer Einladung darüber, dass Sie anstelle von Geschenken um eine Spende für die Deutsche Herzstiftung bitten. Beachten Sie dabei, dass im Verwendungszweck Ihr Name eingetragen wird, sodass die Spenden zugeordnet werden können. Selbstverständlich informieren wir Sie nach der Aktion über alle Teilnehmer, die an Ihrem Spendenaufruf teilgenommen haben.

Anstelle von Blumen und Kränzen

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, ist das immer ein schmerzlicher Verlust. Trotzdem möchten viele Angehörige – häufig auch im Sinne der/des Verstorbenen – etwas Gutes tun. Sie verzichten auf Blumen und Kränze und bitten stattdessen um Spenden. Auf jeden Fall setzen Sie mit Ihrem Spendenaufruf für die Deutsche Herzstiftung ein Zeichen. Denn ohne die Spenden unserer Mitglieder und Förderer wäre Vieles nicht möglich, was in der Herzmedizin schon erreicht wurde, und was noch dringend erforderlich ist.

Ihr Spendenaufruf im Trauerfall

Wenn Sie anlässlich eines Trauerfalls zu Spenden für die Deutsche Herzstiftung aufrufen möchten, bitten Sie am besten Angehörige, Freunde und Nahestehende ihre Spende unter Angabe des Vor- und Nachnamens der/des Verstorbenen direkt auf das Spendenkonto der Deutschen Herzstiftung zu überweisen. Für Ihre Trauerkarte oder Traueranzeige empfiehlt sich folgende Formulierung:

Auf Wunsch der/des Verstorbenen bitten wir anstelle von Blumen und Kränzen um eine Spende an die Deutsche Herzstiftung, IBAN: DE71 5005 0201 0000 9030 00, Verwendungszweck: (Vor- und Nachname der/des Verstorbenen).

Haben Sie Fragen?

Ansprechpartner Deutsche Herzstiftung

Spendenverwaltung

Christine Koch
Tel. 069 955128-800
spenden@herzstiftung.de